logo_pup_1_ol
Tätigkeitsbericht

Theaterstatistik /Tätigkeitsbericht 2014/2015

In der Spielsaison wurden 97 Vorstellungen mit 7667 Besuchern geleistet.

Marionettenstücke:       19 Spielstücke mit 1219 Besuchern

Stabpuppenstücke:       14 Spielstücke mit    815 Besuchern

Handpuppenstücke:     32 Spielstücke mit  4898 Besuchern

Demospiele
Hand/Stabpuppen        15 Spielstücke mit    150 Besuchern

Sonderspiele                17 Spielstücke mit     585 Besuchern
 

Prager Nacht, Kinderschutzbund, Festival der Vielfalt.

Marionettenstücke:

Der Fischer und seine
Frau                                4 Aufführungen mit 284 Besuchern

Frau Holle                      3 Aufführungen mit 285 Besuchern

Das wunderbare
Glockenspiel                   2 Aufführungen mit 111 Besuchern

Das tapfere
Schneiderlein                 3 Aufführungen mit 192 Besuchern

Rumpelstilzchen            3 Aufführungen mit 166 Besuchern

Rotkäppchen                  3 Aufführungen mit 167 Besuchern

Der blaue Garten                  1 Aufführung mit 41 Besuchern

Stabpuppenstücke:

Der Igelspiegel                4 Aufführungen mit 425 Besuchern

Piero und das Krokodil 3 Aufführungen mit 140 Besuchern

Der Riese Balduin            2 Aufführungen mit 87 Besuchern

Der Zaubermaler            5 Aufführungen mit 163 Besuchern

Handpuppenstücke:

Kasper als
Geisterschreck             8 Aufführungen mit 1806 Besuchern

Kasper hat
Geburtstag                 14 Aufführungen mit 2732 Besuchern

Marotten Stücke
Puppenbauwoche         10 Aufführungen mit 360 Besuchern

Spiele Prager Nacht      7  Aufführungen mit 152 Besuchern

Märchenspiele
Kinderschutzbund                1 Aufführung mit 51 Besuchern

Festival der Vielfalt       9 Aufführungen mit 382 Besuchern  

Sonderaktionen:

Puppenbauwoche Ostern, Tänzelfestspiele, Lagerlebenspiele, Kinderschutzbund- Spiele

Neuinszenierungen:   Piero und das Krokodil, Das wunderbare Glockenspiel, Der blaue Garten, Rotkäppchen

Auswärtsspiele und Besucher aus Schwaben:

Josef-Landesschule KF, Vorschule St. Josef KF, Grundschule Irsee, Konradin – Schule KF, Kindergärten Engetsried, Kirchdorf, Weinhausen, Genachhausen, Rieden am Forggensee, Igling,  Lebenshilfe Kaufbeuren, Arbeiterwohlfahrt Mauerstetten.

Gerhard Funke
1. Vorsitzender Puppenspielverein Kaufbeuren e.V.        

Tätigkeitsbericht  Spielsaison 2013/2014

Immer mehr junge Familien mit ihren Kindern kommen ins Puppentheater und begrüßen die Darstellung der Märchenstücke und Mitmachspiele. Der Anteil der Kinder mit ausländischer Herkunft wächst ständig. Diese Kinder kennen das Puppenspiel aus dem Kulturkreis der Herkunftsländer. Eine weitere Erhöhung des ehrenamtlichen Engagements führte zu einer weiteren Konsolidierung der Vereinsfinanzen. Neu im Programm sind Vorstellungen in Seniorentreffs für Behinderte z. B. in der Blauen Blume in Mindelheim.

Auswärtsspiele gab es in:

Mindelheim, Görisried, Marktoberdorf, Josef-Landesschule, Irsee, Salgen, Engetsried.

Puppentheatermuseum, Stadtsaal Kaufbeuren.

Besuche im Theater:

Kindergärten:  Grundschulen aus Kaufbeuren, Buchloe, Marktoberdorf, Mauerstetten, Ettringen, Ludwig Reinhard Schule Kaufbeuren, Salgen, Irsee, Engetsried

Sonderaktionen/Spiele:

Puppenbauwoche Ostern im Theater in Zusammenarbeit mit der kommunalen Jugendarbeit Kaufbeuren; Spiele Lagerleben im Spielbergerhof, Tänzelfestspiele im Theater; Vortragsspiele im Museum; Ferienaktionen im Sommer mit der kommunalen Jugendarbeit Kaufbeuren, Ostallgäu, Weilheim und Schongau; Spiele beim Festival der Vielfalt Kaufbeuren;  

Anzahl der Spiele/Spielart:

Marionettenstücke:  16 Spiele

Stabfigurenstücke:    20 Spiele

Handpuppenstücke:  45 Spiele

Vortragsspiele:           39 Spiele

Insgesamt 120 Spiele mit 6171 Besuchern.

 

Planungen Spielsaison 2014/2015:

Spiele nach dem Spielplan; Auswärtsspiele in Schwaben und Oberbayern nach Anforderung; Durchführung der Puppenbauwoche Ostern; Ferienaktionen im Sommer; Festival der Vielfalt; Spiele Tänzelfest und Lagerleben 2015;

Neuinszenierungen:

2 Handpuppenstücke; Zirkus Marionetti, Rübezahl:

Spiele für Erwachsene: Bastien und Bastienne; Der Kranich im Abendlicht;

Gerhard Funke
1. Vorsitzender
Puppenspielverein Kaufbeuren e.V.

 

Tätigkeitsbericht Spielsaison 2012/2013

Bis an den Rand der Leistungen für das Spielerteam wurden auch in dieser Spielsaison 81 Vorstellungen mit 6490 Zuschauern gespielt. Inzwischen kommen sehr viele junge Eltern mit Ihren Kindern bis von Augsburg und München in unser Theater. Eltern, die schon vor 30 Jahren bei Waltraud Funke in der Puppenbauwoche mitgespielt haben, besuchen jetzt das Theater mit ihren Kindern. Auch der Anteil der ausländischen Besucher hat sich kräftig erhöht.

Gespielt wurde für Kindergärten aus Engetsried, Valentin Heider Kindergarten, St. Ulrich, Kaufbeuren, Bidingen, Schwabbruck und Salgen; für Grundschulen aus Buchloe, Irsee und Waal.

Sonderaktionen/Spiele:

Puppenbauwoche Ostern im Theater in Zusammenarbeit mit der kommunalen Jugendarbeit Kaufbeuren; Spiele Lagerleben im Spielbergerhof, Tänzelfestspiele im Theater; Vortragsspiele im Museum, Ferienaktionen im Sommer mit der kommunalen Jugendarbeit Kaufbeuren, Ostallgäu, Weilheim und Schongau: Spiele beim Festival der Vielfalt; Straßenkunstfest 2013 in Kaufbeuren; beim Weihnachtsweg 2013 in der Sparkasse; Sonderspiele im Altenheim Mussenhausen, beim Familienziel Marktoberdorf; Diakonie Kempten.

Anzahl der Spiele nach Spielart:

Marionettenstücke:      26 Spiele

Stabfigurenstücke:        37 Spiele

Handpuppenstücke:      14 Spiele

Sonstige Vorstellungen: 4 Spiele

Neubearbeitungen und Neuinszenierungen:

Peterchens Mondfahrt; Die Sterntaler; Hase und Igel;
 

Gerhard Funke
1.Vorsitzender Puppenspielverein Kaufbeuren e. V.

[Willkommen] [Theater] [Museum] [Tätigkeitsbericht] [Rechtsinformationen]